Seite auswählen

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1 Dienstleistung

Der VfR bietet keine eigenen Produkte an, sondern handelt ausschließlich als Dienstleister für seine Mitglieder. Die Dienstleistung besteht darin, die Bestellaufträge und Zahlungen der Mitglieder zu sammeln und an den eigentlichen Verkäufer weiterzuleiten.

Zwischen VfR und Mitglied kommt kein Vertrag zustande. Insofern gelten für das Mitglied nach Weitergabe der gesammelten Bestellungen an den eigentlichen Verkäufer ausschließlich dessen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

2 Ablauf der Sammelbestellung

  1. Das Mitglied wählt im VfR Shop die zu bestellenden Artikel aus.
  2. Das Mitglied bezahlt den Gesamtbetrag als Vorkasse an den VfR.
  3. Der VfR bündelt die einzelnen Bestellungen nach Eingang des Geldes und gibt die Daten an den eigentlichen Verkäufer weiter.
  4. Der Verkäufer lässt die Ware bedrucken (individualisieren) und liefert diese an den VfR zur Verteilung an die einzelnen Mitglieder aus.
  5. Der Verkäufer erstellt eine Gesamtrechnung, die vom VfR beglichen wird.
  6. Der VfR informiert das Mitglied über den Eingang der bestellten Artikel
  7. Das Mitglied holt die Artikel beim VfR ab.

Das Mitglied wird vom VfR per Mail über den jeweiligen Bearbeitungsstand informiert.

3 Abbruch des Bestellauftrages

Das Mitglied kann während des in Punkt 2 beschriebenen Ablaufs bei Punkt a. bis c. den Bestellauftrag gegenüber dem VfR abbrechen. Ab Punkt d. gelten die AGB des Verkäufers.

4 Abnahme, Umtausch und Rückgabe

Das Mitglied ist gegenüber dem VfR zur Abnahme der bestellen Artikel verpflichtet. Umtausch und Rückgabe an den VfR wird grundsätzlich ausgeschlossen.

Gegenüber dem Verkäufer gelten dessen AGB. Wir weisen aber vorsorglich darauf hin, dass Verkäufer bei individualisierten Produkten grundsätzlich ein Rückgabe- und Umtauschrecht ausschließen.